Der Wittener Schiffsmodellbauclub (WSC), der seinen Heimathafen am Hammerteich hat, präsentiert eine Auswahl seiner Modelle im Schaufenster der Heimatfreunde Stockum/Düren an der Hörder Straße 340. 36 Mitglieder des WSC, der 1960 gegründet wurde, begeistern sich für dieses außergewöhnliche Hobby und besitzen meist mehrere Modellboote: Binnen- und Frachtschiffe, Fisch- und Krabbenkutter, Schlepper, Jachten, Motor-, Ruder-, Schnell- oder Segelboote bis hin zu dem großen Raddampfer ist alles dabei. Der Seitenraddampfer „Jupiter“ war im Original im oberen Ohio und in Kentucky unterwegs. Dieses Modell wird mit einer Dampfmaschine angetrieben. Das Maß zwischen Miniaturausgabe und Original variiert stark. Einige werden mithilfe von Baukästen gebaut, anderen liegt ein genauer Bauplan des Originals zugrunde

Die Heimatfreunde bedanken sich bei den flottenbegeisterten Mitgliedern des Wittener Schiffsmodellbauclubs, die mit ihren Modellen diese Ausstellung möglich machen.

Foto: Barbara Zabka, Text: Karoline Robbert