In Omas Küche (ca. 19. Jh.) war vieles aus Gusseisen oder Zinn. Im Schaufenster der Heimatfreunde Stockum/Düren, Hörder Straße 367, werden antike Waffeleisen, Formen für Pfannekuchen und Frankfurter Kranz, Küchenwaagen, Zinnteller, Löffel und Schöpfkellen gezeigt. Zu sehen ist auch antiker, gusseiserner Getreideröster mit Drehkurbel und Holzknauf. Dieses Gerät wurde benutzt, um Gerste zu rösten, woraus dann Ersatzkaffee hergestellt wurde. Dieser sogenannte Muckefuck war besonders während und auch noch nach dem Krieg als Ersatz für Bohnenkaffee gefragt. Geröstet wurde direkt auf dem Ofenring  eines  alten Küchenherdes.                           Foto: Karoline Robbert